11 Die Eröffnung – Ab jetzt alles neu..

Hallo IhrP1000191 Lieben,

Mensch, was für eine Aufregung. Wie versprochen erzähle ich Euch heute von der Eröffnung des IyengarYoga&AyurvedaZentrum Dinslaken und auch von der Eröffnung meiner Beratungsecke zu elfenleicht. Und was da so los war, was wir gemacht haben und wie wir uns bei den Presseterminen so „geschlagen“ haben, das zeige ich Euch heute mit vielen tollen Fotos. Das lassen uns dazu Zeit, also kocht Euch einen Tee oder Kaffee, macht es Euch so richtig gemütlich und kommt mit auf meinem Rundgang…

Herzlich willkommen
Herzlich willkommen

Schon mal vorab, mein Büro hat ganze 4qm… diese einzurichten war aber schon erstmal eine riesen Herausforderung. Wie soll es aussehen? Hell, mit viel beige und grau und weiß..nein, lieber cooler mit schwarz und Birke.

Solche essentiellen Fragen galt es zu beantworten.

Und der Witz an der ganzen Geschichte ist, im Grunde musste ich dann doch mein ganzes Farbkonzept umschmeißen, weil die Möbel, die ich ins Auge gefasst hatte, gab es nicht mehr oder nicht mehr in der Farbe oder nur das Untergestell und nicht den Rest usw. Also, wurde mal ganz schnell alle Planungen über Bord geschmissen. Ich hatte dann erstmal gar keine Lust mich für irgendetwas zu entscheiden und es ist nur meinem Mann zu verdanken, dass wir dann den schwedischen Möbelriesen nicht mit leeren Einkaufswagen verlassen haben. Jetzt fehlt nur noch ein Teppich und dann bin ich erstmal zufrieden. Hier sitze ich also immer mit meinen Klienten /innen. Während meiner Termine sind wir ganz unter uns, zu meinen Zeiten finden keine Kurse statt. Wie gefällt es Euch?

Aber das sind ja nur die 4 qm die elfenleicht beheimaten.

Ihr müsst die restlichen 144qm von Anja und Barbara erstmal sehen.

Es ist hier so gemütlich geworden –ich sitze tatsächlich jetzt gerade hier- dass es einfach gute Laune macht, wenn man den „Laden“ betritt. Die hellen Wände und der schöne Boden sind schon als Grundlage hervorragend. Aber achtet mal auf die Details. Am 09.01. konnten sich zum ersten Mal auch die Besucher ein Bild davon machen, mit wieviel Liebe und Detail –versessenheit die Beiden alles eingerichtet haben.

Wellnessbereich
Wellnessbereich

Wo fange ich an?? Zäumen wir das Pferd doch mal von hinten auf und wir gehen gemütlich ins Souterrain: in die Wellness-Oase. Die Wärmekabine ist doch einfach nur eine Wucht. Sie besitzt übrigens einen Vollspektrums-Strahler und ist bestens zur Lichttherapie geeignet. Und da die Strahlen auch noch den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregen sollen, wisst Ihr, wo Ihr mich regelmäßig findet. Nein Spaß beiseite, der Bereich sieht einfach sehr professionell aus und ist unglaublich gemütlich eingerichtet.

Wärmekabine mit Vollsprektrum-Strahler
Wärmekabine mit Vollsprektrum-Strahler

Auf den Liegen kann man herrlich entspannen, ein bisschen lesen oder auch mit der besten Freundin quatschen, denn die Kabine ist ideal zu zweit, also schnappt Euch die beste Freundin und macht mal was anderes.

Und wenn man schon mal in der Wellness-Oase ist, kann man natürlich vorher auch noch eine schöne Ölmassage bei Anja buchen. Oder man befreit sich von jegweder Körperbehaarung und genießt das Sugaring, das Anja ebenfalls anbietet. Im Wellnessbereich ist man immer für sich und kann, schön eingemummelt in einen flauschigen Bademantel, selbstverständlich im Anschluss duschen.

Ayurvedische Ölmassagen und Sugaring
Ayurvedische Ölmassagen und Sugaring

P1000209

Ok, verlassen wir mal den Wellnessbereich und schauen uns den Rest an.

Kochstudio mit großem Esstisch
Kochstudio mit großem Esstisch

Das IyengaYoga&AyurvedaZentrum verfügt über eine große Küche, in der Kleingruppen gleichzeitig im Rahmen eines Kochkurses kochen und in die ayurvedische Küche die ersten Erfahrungen machen können.

Ayurvedische Gewürze
Ayurvedische Gewürze
Ayurvedische Gewürze
Ayurvedische Gewürze

Gewürze und Teesorten (PUKKA) kann man sogar käuflich erwerben um das Eine oder Andere zu Hause nach zu kochen! Auf 4 Induktionskochfeldern auf der Kücheninsel kann nach Herzenslust experimentiert werden und am großen Esstisch wird im Anschluss das Gekochte verzehrt und gemütlich zusammengesessen.

Kochstudio
Kochstudio

Anja bietet verschieden Kochevents an, die meistens am 1. Samstag im Monat stattfinden (auch in Kombination mit einer Yoga-Einheit), aber auch hier kann man ein paar Freunde/innen zusammentrommeln und einen gemütlichen Kochabend mit den Freunden unter Anleitung von Anja verbringen.

Yogaraum mit Hilfsmitteln
Yogaraum mit Hilfsmitteln

Beim Betreten des schönen, neuen Yogaraumes von Barbara entspannt man sich schon ganz automatisch. So schön hell, mit einer großen Fensterfront (lasst Euch nicht von den Fotos beirren, selbstverständlich wird das Ganze noch mit einer Milchglasfolie blickdicht), bietet dieses Ambiente einfach alles um sich auch hier wohlzufühlen. P1000282Liebevolle Dekoration und die hellen Farben machen schon direkt ein Gefühl von OOOOOOOOHM. Aber… so ist das im IyengarYoga ja gar nicht. Ich bin jetzt keine Yoganistin – sagt man das so?- durfte aber schon 2x als Model für die Fotografen in die Schlingen, aber mit Barbaras Hilfe und Anleitung war das sogar für eine blutige Anfängerin sofort machbar und sowas von entspannend… Das hätte ich ja nie gedacht. Den ganzen restlichen Tag bin ich wie auf Wolken gelaufen und hatte ein so leichtes Gefühl. Echt toll.

Hilfsmittel für IyengarYoga
Hilfsmittel für IyengarYoga
Yogaraum
Yogaraum

Barbara benutzt für jeden Yogaschüler, wenn nötig, die passenden Hilfsmittel, damit jeder, absolut jeder, von der Yogastunde soviel Energie mitnehmen kann wie nur möglich.

Ihr Focus liegt dabei immer auf den einzelnen Teilnehmern.

Daher sind die Gruppen auch nicht sehr groß und sie kann mit jedem einzelnen

Tanja traut sich
Tanja traut sich

Teilnehmer/in gut arbeiten. Bei unserer Eröffnung haben sich einige mutige Besucher auch direkt getraut, die eine oder andere Übung unter Barbaras Anleitung auszuprobieren und waren begeistert. Es gibt sogar einen separaten Männer-Yoga-Kurs.

Daß wir die Teeküche quasi bis zum letzten Moment noch aufgebaut wurde, wir schnell noch das Geschirr bis kurz vor Schluss gespült haben usw. erwähne ich jetzt mal nicht. Aber ich glaube, das gehört zur jeder Eröffnung mit dazu.

Und dann, punkt 11 Uhr kamen die ersten Besucher. Was für eine Aufregung. Und wie groß war die Freude bei Anja und Barbara über das große Lob und die bewundernden Äußerungen aller. Zwischen 13 und 14 Uhr wurde es dann mal so

P1000277

richtig voll. Die Beiden hatten alle Hände voll zu tun und alle Helfer haben fleißig mit angepackt. Sowas geht niemals ohne eine Küchenfee, die alles, absolut alles im Griff hatte!! In unserem Fall waren es sogar 2! Merci!

Irgendwann habe ich auch das Gefühl für die Zeit verloren. Ich habe einfach zu viele schöne Gespräche mit den Besuchern geführt. Danke an meine Freunde und Nachbarn, die es sich haben nicht nehmen lassen, zu kommen.  Dass Ihr alle gekommen seid, war mir sehr wichtig.

Teesorten und das leibliche Wohl
Teesorten und das leibliche Wohl

Irgendwann war es dann 18 Uhr und wir haben geschlossen. Glücklich k.o. und sehr zufrieden, ich glaube, damit treffe ich die Gemütslage. Und auch wenn ich den allerkleinsten Part in der ganzen Sache habe, so bin ich doch sehr stolz.

Einen Tag vor der Eröffnung kam die NRZ (Artikel hier) zu uns und hat uns interviewt und fotografiert. Pünktlich zur Eröffnung waren wir dann auch in der Samstagsausgabe vertreten. Es ist ganz erstaunlich, wie schwierig es ist, seine Ideen und Intentionen präzise zu formulieren. Mit vollem Körpereinsatz hat der Fotograf dann auch seines Amtes gewaltet…naja, der volle Körpereinsatz war dann mein Part, weil wir im Yogaraum mal eine Übung demonstrieren wollten. Vielleicht war die Ausführung suboptimal, nun zumindestens hat sich der Fotograf letztendlich dann doch lieber für ein Foto im Wellnessbereich entschieden. Aber ich bin ja hartnäckig und als der Fotograf der RP dann da war, haben wir das Ganze einfach nochmal gemacht. Noch ist der Artikel nicht erschienen….

Damit beende ich mal heute den Rundgang durch den „Laden“. Ich freue mich, auf Eure Kommentare und Eure Meinung. Also schreibt gerne fleißig.

Herzlich willkommen
Herzlich willkommen

Mit Sicherheit werde ich zwischendurch immer mal wieder etwas über das Zentrum schreiben, schließlich schreibe ich auch den Blog jetzt immer in „meinem Büro“. Aber ab jetzt widmen wir uns wieder dem eigentlichen Ziel dieses Blogs. Mehr Energie, schlanker, gesünder, fitter….

Ab jetzt noch 5 kg bis Sommer.

Völlig realistisch. Und dieses Ziel werden wir angehen. Ab sofort.

Liebste Grüße Eure Nicole

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.