2 Mein Weg beginnt!

Laptop

So, da bin ich wieder. Erst einmal vielen lieben Dank für den Zuspruch und es freut mich riesig, dass Euch mein Blog schon jetzt so gut gefällt. Tolle Motivation!

Was hast du gemacht? Das höre ich öfters, weil die verlorenen 6 Kilo seit Mai natürlich doch auffallen. Ja, was denn nun?? Diese Ernährungsform (ich mag es gar nicht Diät nennen), die ich jetzt seit gut 5 Monaten mache, heißt 5:2, Intervall-Fasten, Teilzeit-Fasten usw. Es gibt so viele Bezeichnungen dafür. Bestimmt habt Ihr davon in der Presse auch schon mal gelesen und gehört. Aber…

Habt Ihr das böse Wort gelesen, das mit dem Anfang F und am Ende asten??

Ganz ehrlich, im ersten Moment habe ich wahrscheinlich genauso reagiert, wie Ihr vielleicht jetzt. Nennen wir es doch mal distanziert, ok? Und jetzt sitze ich hier an meinem Rechner und sage Euch, es ist einfach genial. Es geht so einfach, es sind nur 2 Tage in der Woche, es ist so unglaublich effektiv, es hat bisher bei jedem, der mitgemacht hat, funktioniert!

Aber mal langsam, die Geschichte ist nämlich so:

Unzufrieden mit meinem Gewicht wie ich seit Monaten Jahren war, habe ich mich immer viel mit Diäten und Ernährungsformen beschäftigt, alles gelesen (habe soooo viele Bücher über alle möglichen Diäten), alles geguckt, was es an Sendungen gab. Und natürlich auch viel ausprobiert. Dennoch kannte mein Gewicht in den letzten Jahren nur eine Richtung …. Nach oben. In gaaaaaanz kleinen Schritten, zugegeben, aber kontinuierlich. Da ich nicht gerade sehr groß bin, habe ich auch die kleinen Schritte sehr gemerkt. An meiner Hose, an meinem Bauch, einfach überall.

Ok, habe ich mir gesagt, machst du erstmal mehr Sport. Weil, Sport verbrennt ja Kalorien, muss ja klappen. Also rein ins Fitnessstudio und los. Tolle Trainer begleiten und motivieren mich seitdem und es macht mir auch immernoch wirklich sehr viel Spaß. Nebenbei laufe ich auch sehr gerne, also laufen nicht rennen. Mein Tempo ist zugegebenermaßen überschaubar….aber es ist deutlich schneller als gehen.

Sport

Und….mein Gewicht ging weiter hoch. Liebste Freundinnen (es war wirklich sehr lieb von Euch!) sagten, wenn ich jammerte, das sind doch alles Muskeln. Soviel Sport, wie du machst, das ist doch logisch.

Ok, wenn man bedenkt, dass Frauen ungefähr 1% Muskelmasse pro Monat bei optimal Bedingungen aufbauen können (da gibt es aber sehr unterschiedliche Angaben im Netz), bin ich wohl ein Wunderkind.

Und dann kam Ende April dieser Nachmittag….

Ich surfe im Netz nach Beiträgen über mal wieder Abnehmen und finde durch Zufall einen bei Quarks & Co. Da ging es um Kalorien und um einen Selbstversuch mit Intervall-Fasten, etwas, das ich noch so gar nicht kannte. Den habe ich mir sofort angeguckt und war spontan mal wieder begeistert! Danach gab es erstmal kein Halten mehr und ich habe gegoogelt, was das Zeug hält. Bin über verschiedene Beiträge, Erfahrungsberichte gestolpert und habe gelesen, gelesen und gelesen. Habe mir ein Buch gekauft und mich direkt einer 5:2-Gruppe bei Facebook angeschlossen, die ich Euch nur sehr empfehlen kann. Soviele unglaubliche nette Mitglieder und Admins, so absolut wertschätzend jedem einzelnen Beitrag, jedes noch so kleinem erreichten Zieles gegenüber. Eine unglaubliche Unterstützung in der doch sonst so anonymen Facebook-Welt.

Abends bin ich zur Ladysnight mit einer Freundin ins Kino gegangen. Und wie wir da so mit unserem Popcorn und Nüsschen, Sekt usw. sitzen, erzähle ich ihr davon. Erkläre kurz, worum es geht und sage:

„Das mache ich ab Montag. Machst Du mit?“

Ich habe das mit Popcorn im Mund gefragt, versteht sich. Und sie sagt: „Da bin ich dabei, alles klar!“ Noch mal ganz kurz um das richtig zu stellen, meine Freundin hatte es zu diesem Zeitpunkt absolut und überhaupt nicht nötig auch nur ein Grämmchen abzunehmen! Also aus meiner Sicht. Da ich aber schon Jahrzehnte mit ihr befreundet bin, wußte ich, sie hätte einfach Lust mitzumachen.

Und so ging es los, am Montag, den 04.05.2015.

Mein erster Fastentag. Mein Weg zum Elfengefühl.

Hört sich theatralisch an, ich weiß, aber das ist das Gefühl, wenn man  vor lauter Freude schweben zu können. Wenn du spürst, wie dein Körper sich verändert. Du platzen könntest, vor Energie und Begeisterung!

Mein nächster Beitrag ist schon fertig, da wird es ganz genau um das „wie funktioniert Intervall-Fasten, 5:2…“ Da gibt’s Fakten und Informationen, viele Links, wo Ihr Euch noch weiter informieren könnt. Und dann kommt Ihr einfach mit auf meinem Weg! Ich lasse Euch gerne an meinen Erfahrungen teilhaben und hoffe, es begeistert Euch genauso wie mich.

Macht es gut, Ihr Lieben. Darauf erstmal einen Kaffee. Eure Nicole

Kaffee

Buch – Tipp: The fast diet: The simple Secret of intermittent fasting – Lose Weight, Stay Healthy, Live Longer – Autoren: Dr. Michael Mosley, Mimi Spencer – Deutsche Erstausgabe Mai 2014-Goldmann-Verlag, München, ISBN 978-3-442-17448-5

Fotos by lara-ira.de

7 Gedanken zu „2 Mein Weg beginnt!“

  1. also ich hab mich jetzt auch schon mal in der Facebook Gruppe angemeldet. Ich bin gespannt und freue mich sehr darauf, eine Elfe zu werden 🙂 LG Daniela

  2. Hallo Süße ? Deine Begeisterung steckt an?Mich hast du Mitte Juni angesteckt und jetzt fehlen mir 6 kg?? was noch viel schöner ist, gaaanz viel Bauch ist weg und ich hatte ne Menge davon? Danke ❤️ und wenn man das mal eine Zeit gemacht hat, freut man sich Sogar auf den Fasten ( Elfentag) ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.